Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 

Die nächsten Termine

23. Oktober 2018 - 23. April 2019 | 5 Einträge gefunden
Kohle stoppen. Klima schützen. Ende Gelände! Hambi bleibt! One struggle - one fight!
25. Oktober 2018 - 29. Oktober 2018
Falls dir diese Klima-Politik auch auf den Geist geht und du überlegst zu fahren, kannst du dich...
https://www.ende-gelaende.org/de/aufruf-2018/
Gesprächskreis in Bremervörde
29. Oktober 2018
Gesprächskreis in Bremervörde Jeden Montag (geändert!). Den Ort bei Interesse erfragen. Der...
bitte erfragen
Stammtisch in Rotenburg
7. November 2018 19:00 - 21:00
LINKE und Interessierte treffen sich jeden ersten Mittwoch im Monat in der Schmidt's Kneipe. Wir...
Die Linke - Kreisverband Rotenburg Schmidt`s Kneipe
Veranstaltung - Frieden und Abrüstung mit Jörg Gronauer (Freier Journalist und Buchautor)
12. November 2018 19:00
Aktionsbündnisses Bremervörde/Rosa Luxemburg Club Bremervörde Ostel – Feldstraße 9
Kreistag - Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit
14. November 2018 14:30
Kreishaus, Großer Sitzungssaal
 

Kontakt

Geschäftsstelle Die Linke. Rotenburg / Wü.

Zum Eichenkuller 5

27412 Tarmstedt

Tel.: 04283 / 4 76

E-Mail: dielinke-row@email.de

Kontakt in Rotenburg: 04261 / 96 39 776


 
Aktuelles aus dem Kreis Rotenburg
18. Oktober 2018

Keine Oberstufe für die IGS Rotenburg

Mit der heutigen Entscheidung knüpft die knappe Mehrheit der lokalen Entscheidungsträger in Rotenburg an die seit Jahrzehnten kritisierte Bildungspolitik in Deutschland an und verbaut damit die Zukunft der eigenen Stadt. In nicht einmal 20 Jahren werden sich diese Auswirkungen deutlich zeigen: potentielle Familien aus dem Umland werden sich zweimal überlegen, ob sie in eine Stadt ziehen wollen, die zwar eine integrierte Gesamtschule hat, aber diese ohne Oberstufen zurecht kommen muss. Schließlich werden sie ausgebaute Angebote in vergleichbaren Städten für ihre Kinder zu finden wissen. Mehr...

 
14. Oktober 2018

Hast du Fragen zu Hartz4 - Sozial Mooc ab dem 17. Oktober

Ab dem 17. Oktober bietet die Arbeits- und Sozialberatungs-Gesellschaft e.V. einen Massive Open Online Course, kurz MOOC, zum Thema Hartz4 an. Ein MOOC ist ein kostenloser Online-Kurs der eine Masse von Menschen erreichen möchte. Fünf Wochen, in der Zeit vom 17.10.18 - 21.11.18, wird dieser Kurs angeboten. Zwei Stunden pro Woche sollten dafür eingeplant werden. Der Kurs ist an Anfänger ohne Vorkenntnisse gerichtet. Was Dich in diesem Kurs erwartet, Du in diesem Kurs lernen kannst, wie der Kurs aufgebaut ist und welchen Nachweise Du erhalten kannst erfährst Du im Eintrag unserer Kalenders. Mehr...

 
5. September 2018 Carolin Förster

#c0309 - Chemnitz, wir waren dabei und wir waren mehr!

Am vergangenen Montag war auch der Kreisverband Rotenburg / Wümme in Chemnitz vertreten. Eine unglaubliche Erfahrung, die ich nicht missen möchte.  Dank dem tollen Engagement einiger Genossen aus dem Umkreis wurde ein Bus organisiert, welcher in Oldenburg startete und mit rund 50 tollen Menschen über Hannover und Wolfsburg nach Chemnitz fuhr. Dort angekommen war gleich eine besondere Stimmung in der Luft. Tausende Menschen, die der Musik von feine Sahne Fischfilet, Kraftklub und vielen  weiteren Künstlern lauschten, oder sich auf dem Platz vor dem Karl-Marx-Monument versammelten. Immer wieder hörte man aus allen Richtungen die Worte: „Alerta, Alerta, Antifascista!“  Es wurden Kontakte geknüpft und wir tauschten uns mit Chemnitz’ Bewohnern direkt aus. Rechte Phrasen höre man hier täglich auf der Arbeit wie auch in der Freizeit, erzählte mir Jakob. Er sei begeistert von den Menschenmassen, die sich versammelt hatten, um Gesicht zu zeigen und gegen rechte Hetze auf die St Mehr...

 
3. September 2018

Nein zum neuen Polizeigesetz in Niedersachsen

Aufruf zur gemeinsamen Demonstration in Hannover am 08. September Rotenburg, den 02. September 2018 Mit dem Versuch ein neues Polizeigesetz in Niedersachsen einzuführen, strebt die Landesregierung von CDU und SPD keineswegs einen personellen Stellenausbau an, sondern massive Ausweitungen der polizeilichen Befugnisse und einen einhergehenden Abbau demokratischer Freiheits- und Grundrechte! Daher findet am 08. September um 13:00 Uhr die bislang größte Demonstration gegen das geplante niedersächsische Polizeigesetz in Hannover vor dem Hauptbahnhof am Ernst-August-Platz statt. Hiermit rufen wir alle Mitglieder der Bündnispartner.innen sowie Bürger.innen dazu auf, an der Demonstration teilzunehmen und schlagen eine gemeinsame, unkomplizierte Anreise vor. Angesprochen sind insbesondere Parteimitglieder, Gewerkschafter von ver.di un Mehr...

 

Treffer 1 bis 4 von 121

Nachrichten aus dem Landesverband

Jetzt anmelden: Grundlagen- u. Neumitgliederseminar

Die Landesbildungskommission bietet am 21. und 22. April in Göttingen ein Seminar für Neumitglieder... mehr

LINKE Niedersachen ist solidarisch mit den Streikenden im Öffentlichen Dienst.

Liebe Kolleginnen und Kollegen von ver.di in Niedersachsen, seit den frühen Morgenstunden... mehr

Arme Menschen nicht gegeneinander ausspielen – Sozialleistungen endlich erhöhen

DIE LINKE. Niedersachsen unterstützt den Aufruf des Paritätischen Gesamtverbandes. Bei der... mehr

Schacht Konrad: Erneute Verschiebung der Inbetriebnahme belegt die mangelnde Eignung als Endlagerstätte

Das Bundesumweltministerium hat heute mitgeteilt, dass die Inbetriebnahme des Atommülllagers... mehr

Zum internationalen Frauentag 2018 erklären die Sprecherinnen des Landesrates Linke Frauen

Die Botschaft der niedersächsischen Landesregierung zu diesem Tag: Der Reformationstag soll neuer... mehr