Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 

Die nächsten Termine

22. Oktober 2018 - 22. April 2019 | 5 Einträge gefunden
Gesprächskreis in Bremervörde
22. Oktober 2018
Gesprächskreis in Bremervörde Jeden Montag (geändert!). Den Ort bei Interesse erfragen. Der...
bitte erfragen
Kohle stoppen. Klima schützen. Ende Gelände! Hambi bleibt! One struggle - one fight!
25. Oktober 2018 - 29. Oktober 2018
Falls dir diese Klima-Politik auch auf den Geist geht und du überlegst zu fahren, kannst du dich...
https://www.ende-gelaende.org/de/aufruf-2018/
Stammtisch in Rotenburg
7. November 2018 19:00 - 21:00
LINKE und Interessierte treffen sich jeden ersten Mittwoch im Monat in der Schmidt's Kneipe. Wir...
Die Linke - Kreisverband Rotenburg Schmidt`s Kneipe
Veranstaltung - Frieden und Abrüstung mit Jörg Gronauer (Freier Journalist und Buchautor)
12. November 2018 19:00
Aktionsbündnisses Bremervörde/Rosa Luxemburg Club Bremervörde Ostel – Feldstraße 9
Kreistag - Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit
14. November 2018 14:30
Kreishaus, Großer Sitzungssaal
 

Kontakt

Geschäftsstelle Die Linke. Rotenburg / Wü.

Zum Eichenkuller 5

27412 Tarmstedt

Tel.: 04283 / 4 76

E-Mail: dielinke-row@email.de

Kontakt in Rotenburg: 04261 / 96 39 776


 
Aktuelles aus dem Kreis Rotenburg
20. Juli 2018 Friedensbewegung

„Rheinmetall entwaffnen – Krieg beginnt hier“ - Aufruf zur Demonstration am 2.9.2018 in Unterlüß

DIE LINKE steht für eine konsequente Friedenspolitik. Wir kämpfen für Abrüstung und wollen den Export von Waffen und Rüstungsgütern verbieten. Am 1. September, dem internationalen Tag für Frieden und gegen Krieg, wollen wir kraftvoll für diese Forderungen eintreten. In Unterlüß finden gleich mehrere Aktionstage rund um den 1. September statt. Höhepunkt wird die Demonstration am Sonntag, den 02.09. sein. Der Kreisverband der Linken hat in seiner vergangenen Sitzung beschlossen, den nachfolgenden Aufruf zur Demonstration „Rheinmetall entwaffnen – Krieg beginnt hier“ am 2.9.2018 zu unterstützen und ruft zur Teilnahme auf. Wir planen eine gemeinsame Anfahrt und bieten Mitfahrgelegenheiten an. Interessierte können sich unter der Telefonnummer 04261 / 96 39 776 oder unter der E-Mail-Adresse dielinke-row@email.de anmelden.  Mehr...

 
18. Juli 2018 Pressemeldung

Protest und Widerstand wirkt. Gemeinsam gegen den Pflegenotstand!

Es herrscht ein dramatischer Pflegenotstand in den rankenhäusern und in der Altenpflege: In den Krankenhäusern fehlen 100 000 Pflegekräfte, in der Altenpflege 40 000, Krankenhäuser und Stationen schließen. Diese Missstände haben ernste Folgen für Beschäftigte und Patienten. Mit der Kampagne „Menschen vor Profite: Pflegenotstand stoppen“ unterstützt DIE LINKE den Widerstand der Beschäftigten in der Pflege und ihrer Gewerkschaft ver.di, der Patienten und der Bürger. Wir fordern die Bundesregierung auf, endlich entschlossen gegen die Missstände in Krankenhäusern und Pflegeheimen vorzugehen. Jetzt zeigt der Druck endlich Wirkung: Mehr...

 
1. Juli 2018 Klingbeil Asylpolitik

Wider die medialen Darstellung - Kommentar zur Äußerungen Rincks (CDU) über die Pläne Seehofers.

Rotenburg, den 28. Juni 2018 Am 20. Juni äußerte sich der CDU-Ratsherr Rinck zu den Plänen Seehofers in derKreiszeitung. Herr Rinck wurde wie folgt zitiert: "Da kaum ein abgelehnterAsylbewerber freiwillig ausreise, müsste der Staat handeln – für 2017 weise dasInnenministerium aber nur 26.000 Abschiebungen aus bei aktuell mehr als einerhalben Million Ausländer im Land, deren Asylanträge rechtskräftig abgelehnt wordenseien." Für das Jahr 2017 erwirkte das Innenministerium nach Rinck "nur 26.000Abschiebungen“. Im gleichen Satz wird diese Zahl einer halben Million abgelehnteAsylanträge gegenübergestellt und erweckt den Eindruck, dass ein abgelehnterAsylantrag automatisch auch verwirktes Bleiberecht wäre. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es 29.278 Menschen mit abgelehntenAsylantrag waren, die zugleich ausreisepflichtig, sprich ohne Duldung waren.(Drucksache 19/633, S. 81) Für Niedersachsen gibt die Bundesregierung 2453Menschen an. Dies entspricht einer bundesweiten Mehr...

 
1. Juli 2018 Anträge/Landkreis

Prüfung zur Reaktivierung der Bahnstrecke Bremervörde – Zeven – Rotenburg (Wümme)" gefordert

Letztmalig im Jahr 2013 / 2014 untersuchte das Land Niedersachsen über 70 Bahnstrecken ohne Schienenpersonennahverkehr auf Reaktivierung. Dabei wurde auch die Strecke zwischen Bremervörde – Zeven und Rotenburg einbezogen. Seinerzeit landete die Strecke auf dem Rang 20. Die Priorität auf eine Umsetzung wurde auf „gering“ eingestuft. In Anbetracht der Auflösung der stationären Gesundheitsversorgung in Zeven und der damit einhergehenden wahrscheinlichen Zunahme des Personenverkehrs via Schiene von Zeven nach Bremervörde sowie von Zeven nach Rotenburg schlagen wir dem Landkreis vor, sich für eine erneute Überprüfung bei den zuständigen Stellen mit einzusetzen. Mehr...

 

Treffer 9 bis 12 von 121

Nachrichten aus dem Landesverband

Jetzt anmelden: Grundlagen- u. Neumitgliederseminar

Die Landesbildungskommission bietet am 21. und 22. April in Göttingen ein Seminar für Neumitglieder... mehr

LINKE Niedersachen ist solidarisch mit den Streikenden im Öffentlichen Dienst.

Liebe Kolleginnen und Kollegen von ver.di in Niedersachsen, seit den frühen Morgenstunden... mehr

Arme Menschen nicht gegeneinander ausspielen – Sozialleistungen endlich erhöhen

DIE LINKE. Niedersachsen unterstützt den Aufruf des Paritätischen Gesamtverbandes. Bei der... mehr

Schacht Konrad: Erneute Verschiebung der Inbetriebnahme belegt die mangelnde Eignung als Endlagerstätte

Das Bundesumweltministerium hat heute mitgeteilt, dass die Inbetriebnahme des Atommülllagers... mehr

Zum internationalen Frauentag 2018 erklären die Sprecherinnen des Landesrates Linke Frauen

Die Botschaft der niedersächsischen Landesregierung zu diesem Tag: Der Reformationstag soll neuer... mehr