Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 

Die nächsten Termine

22. Oktober 2018 - 22. April 2019 | 5 Einträge gefunden
Gesprächskreis in Bremervörde
22. Oktober 2018
Gesprächskreis in Bremervörde Jeden Montag (geändert!). Den Ort bei Interesse erfragen. Der...
bitte erfragen
Kohle stoppen. Klima schützen. Ende Gelände! Hambi bleibt! One struggle - one fight!
25. Oktober 2018 - 29. Oktober 2018
Falls dir diese Klima-Politik auch auf den Geist geht und du überlegst zu fahren, kannst du dich...
https://www.ende-gelaende.org/de/aufruf-2018/
Stammtisch in Rotenburg
7. November 2018 19:00 - 21:00
LINKE und Interessierte treffen sich jeden ersten Mittwoch im Monat in der Schmidt's Kneipe. Wir...
Die Linke - Kreisverband Rotenburg Schmidt`s Kneipe
Veranstaltung - Frieden und Abrüstung mit Jörg Gronauer (Freier Journalist und Buchautor)
12. November 2018 19:00
Aktionsbündnisses Bremervörde/Rosa Luxemburg Club Bremervörde Ostel – Feldstraße 9
Kreistag - Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit
14. November 2018 14:30
Kreishaus, Großer Sitzungssaal
 

Kontakt

Geschäftsstelle Die Linke. Rotenburg / Wü.

Zum Eichenkuller 5

27412 Tarmstedt

Tel.: 04283 / 4 76

E-Mail: dielinke-row@email.de

Kontakt in Rotenburg: 04261 / 96 39 776


 
Aktuelles aus dem Kreis Rotenburg
11. Juni 2018 Umwelt

Sozial-ökologischer Umbau der Landwirtschaft - Einladung zum Workshop

In Niedersachsen will sich DIE LINKE mehr mit den notwendigen sozial-ökogischen Herausforderungen beschäftigen und lädt zu einem Workshop ein, der die Definition Linker Landwirtschaftspolitik konkretisieren will. Umweltverbände sind explizt angehalten ihre Vorstellungen zur Zukunft unserer Landwirtschaft einzubringen. Ausführliche Informationen finden sich in unserem Kalendereintrag. Hier entlang. Mehr...

 
19. Mai 2018 Pressemeldung/Umwelt/Fracking

Fracking-Schwindel in Niedersachsen – Landesregierung praktiziert weiterhin Täuschen und Tarnen

DIE LINKE. Niedersachsen sieht in der gestern vorerst von Wirtschaftsminister Althusmann zurückgezogenen Ankündigung, Probebohrungen für die sogenannte „unkonventionelle Schiefergasförderung“ durchführen zu wollen, ein reines Ablenkungsmanöver. „Fracking, ob „unkonventionell“ im oberflächennahen Schiefergestein oder wie das seit vielen Jahrenin Niedersachsen praktizierte und von den diversen Landesregierungen unterstützte sog.konventionelle Fracking in Sandgestein führt beides zur Vergiftung des Grund- und Trinkwassers unddanach auch von Menschen“, so der ehrenamtliche Landesgesch.ftsführer der niedersächsischenLINKEN, Dr. Michael Braedt. Der Chemiker hat viele Jahre beruflich zu den Gefahren von Fracking gearbeitet und auch dieNiedersächsische Landesregierung mehrfach darauf aufmerksam gemacht, dass der Einsatz diversergiftiger Chemikalien, die beim Fracking genutzt werden, europarechtlich nicht zulässig sind. Doch das hat das Landesbergamt als Aufsichtsbehörde, die dem Wirt Mehr...

 
9. Mai 2018 Pressemeldung

Einladung zur Gesprächsrunde: Menschen vor Profite - Pflegenotstand stoppen.

Am Freitag, den 01. Juni ab 18:30 Uhr veranstaltet der Kreisverband der Partei DIE LINKE eine Gesprächsrunde zum Thema: „Menschen vor Profite – Pflegenotstand stoppen!“ Inhaltliche Schwerpunkte sind die seit Jahren bekannten und ignorierten Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte. Die Veranstaltung findet im „Großen Ratssaal“ im Rathaus Rotenburg statt. Einlass ist um 18:00 Uhr. Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr und ist kostenfrei. Zur Veranstaltung haben folgende Gäste zugesagt: Felix Bartel, Auszubildender in der AltenpflegeCornelia Meyer, Kinderkrankenschwester und Mitglied der ver.diBetriebsgruppe im DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURGKai Warneke, selbständiger Krankenpfleger, Unternehmer eines ambulantenDienstes und teilstationärer Tagespflege in LüneburgPia Zimmermann, Landesvorsitzende und Sprecherin für Pflegepolitik derBundestagsfraktion DIE LINKE In der Pflege herrscht seit vielen Jahren Notstand: Neben guter Bezahlung fehlt es vor allem an ausreichend Personal. G Mehr...

 
6. Mai 2018

Rotenburger Ausschuss möchte gemeinnützigen Vereinen das Werben von Mitgliedern in der Innenstadt verbieten.

In der letzte Woche musste ich mit Erschrecken in der Kreiszeitung lesen, dass es gemeinnützigen Vereinen untersagt werden soll, in der Innenstadt von Rotenburg Mitglieder zu werben. Diese Entscheidung aus dem Ausschuss für Wirtschaftsförderung- und Fremdenverkehr halte ich für fatal, ein absolut falsches Signal. Denn angesichts der abnehmenden Mitgliederzahlen in nahezu allen Vereinen, ob NABU, DRK, Greenpeace oder Transparency International, sind diese auf persönliche Mitgliederwerbung angewiesen. Ohne diese wären die Interessengemeinschaften handlungsunfähig, eine nötige Nachwuchsgewinnung erschwerter denn je. Mit einer derartigen Entscheidung der Stadt Rotenburg würde den Vereinen eine Grundlage ihrer Arbeit entzogen werden. Da sich gemeinnützige Organisationen in der Regel keine dauerhafte Außenwerbung leisten können, schlage ich der Fairness halber vor, die monströs wirkenden, dauerhaft platzierten, großflächigen Werbetafeln - die mittlerweile ganz Rotenburg plakat Mehr...

 

Treffer 17 bis 20 von 121

Nachrichten aus dem Landesverband

Jetzt anmelden: Grundlagen- u. Neumitgliederseminar

Die Landesbildungskommission bietet am 21. und 22. April in Göttingen ein Seminar für Neumitglieder... mehr

LINKE Niedersachen ist solidarisch mit den Streikenden im Öffentlichen Dienst.

Liebe Kolleginnen und Kollegen von ver.di in Niedersachsen, seit den frühen Morgenstunden... mehr

Arme Menschen nicht gegeneinander ausspielen – Sozialleistungen endlich erhöhen

DIE LINKE. Niedersachsen unterstützt den Aufruf des Paritätischen Gesamtverbandes. Bei der... mehr

Schacht Konrad: Erneute Verschiebung der Inbetriebnahme belegt die mangelnde Eignung als Endlagerstätte

Das Bundesumweltministerium hat heute mitgeteilt, dass die Inbetriebnahme des Atommülllagers... mehr

Zum internationalen Frauentag 2018 erklären die Sprecherinnen des Landesrates Linke Frauen

Die Botschaft der niedersächsischen Landesregierung zu diesem Tag: Der Reformationstag soll neuer... mehr