Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 

Die nächsten Termine

22. Oktober 2018 - 22. April 2019 | 5 Einträge gefunden
Gesprächskreis in Bremervörde
22. Oktober 2018
Gesprächskreis in Bremervörde Jeden Montag (geändert!). Den Ort bei Interesse erfragen. Der...
bitte erfragen
Kohle stoppen. Klima schützen. Ende Gelände! Hambi bleibt! One struggle - one fight!
25. Oktober 2018 - 29. Oktober 2018
Falls dir diese Klima-Politik auch auf den Geist geht und du überlegst zu fahren, kannst du dich...
https://www.ende-gelaende.org/de/aufruf-2018/
Stammtisch in Rotenburg
7. November 2018 19:00 - 21:00
LINKE und Interessierte treffen sich jeden ersten Mittwoch im Monat in der Schmidt's Kneipe. Wir...
Die Linke - Kreisverband Rotenburg Schmidt`s Kneipe
Veranstaltung - Frieden und Abrüstung mit Jörg Gronauer (Freier Journalist und Buchautor)
12. November 2018 19:00
Aktionsbündnisses Bremervörde/Rosa Luxemburg Club Bremervörde Ostel – Feldstraße 9
Kreistag - Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit
14. November 2018 14:30
Kreishaus, Großer Sitzungssaal
 

Kontakt

Geschäftsstelle Die Linke. Rotenburg / Wü.

Zum Eichenkuller 5

27412 Tarmstedt

Tel.: 04283 / 4 76

E-Mail: dielinke-row@email.de

Kontakt in Rotenburg: 04261 / 96 39 776


 
Aktuelles aus dem Kreis Rotenburg
16. März 2018

"Mindestgröße der Fraktionen in kommunalen Parlamenten bleibt erhalten"

titelt das niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport in einer Information am 08. März mit. Die Landesregierung sieht nächst davon ab, den Anstieg der Fraktionsmindestgröße zu erhöhen. Mehr...

 
7. März 2018 Kreisvorstand

„Nicht nur am Frauentag: Pflegearbeit ist mehr wert.“

Am 8. März, dem Internationalen Frauentag, solidarisiert sich DIE LINKE im Kreis Rotenburg mit mehr als 500 Aktionen bundesweit unter dem Motto „Nicht nur am Frauentag: Pflegearbeit ist mehr wert.“ besonders mit Kolleginnen und Kollegen in der Pflege. Aus diesem Anlass verteilt DIE LINKE. Kreisverband Rotenburg (Wümme) am Donnerstag, den 8. März, zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr auf der Geranienbrücke in der Innenstadt von Rotenburg Blumen und Informationsmaterial an Frauen.Die Blumen sind mit einer Banderole versehen, die fordert: „Nicht nur am Frauentag: Pflegearbeit ist mehr wert.“ Besonders in der Pflege zeigt sich: Wo vor allem Frauen arbeiten, da sind die Arbeitsbedingungen schlecht und die Löhne niedrig. Wichtige und verantwortungsvolle Tätigkeiten mit und am Menschen haben eine eine bessere Behandlung verdient – genau wie die Patienten. Deswegen machen wir am Internationalen Frauentag auf unsere Forderung nach 100 000 zusätzlichen Pflegekräften in Krankenhäusern Mehr...

 
4. März 2018 Kreisvorstand

Die Kreismitgliederversammlung der DIE LINKE wählt junge Vorsitzende und Vorstandsmitglieder nach

Rotenburg, den 03. März 2018 Bis zu regulären Neuwahlen des Vorstanden im nächsten Jahr, übernimmt das Vorstandsmitglied Stefan Klingbeil (30, Rotenburg) den Vorsitz und die Geschäftsführung des Kreisverbandes. Die gebürtige Rotenburgerin Nane Borgas (25 [sic, 26], Rotenburg)] ist zur zweiten Vorsitzenden und ebenfalls Geschäftsführerin gewählt worden. Peter Pfleging (75, Tarmstedt) bleibt weiterhin Kreisschatzmeister und die Bremervörder Ratsfrau Tanja Eichfeld (44, Bremervörde / Nieder Ochtenhausen) ebenfalls als erweitertes Vorstandsmitglied bestehen. Die Nachwahl zum erweiterten Vorstandsmitglied nahm der in Rotenburg wohnhafte Kevin Fröhlich (25 [sic, 24]) an. Damit hat sich der bereits bei den Landtagswahlen andeutende Generationenwechsel auch auf der Vorstandsebene vollzogen. „Die Wahl junger Vorstandsmitglieder unter 35 Jahren, spiegelt die Entwicklung der Partei DIE LINKE. im Kern wieder“, so Klingbeil, „denn drei Viertel aller Neumitglieder seien jünger als Mitte dreißig“ Mehr...

 
26. Februar 2018 Tanja Eichfeld

Bericht über die Fahrt ins Museum der Arbeit - Teil II

Station 3 Abstrakte Arbeit: „…welches immer ihr Inhalt und ihre Form, wesentliche Verausgabung von menschlichem Hirn, Nerv, Muskel…“ Eine vernünftige Arbeitsteilung existiert im Kapitalismus nicht. Es wird kein Plan gemacht, indem vorher ermittelt wird, wie groß ist der Bedarf an Wohnraum, an Lebensmitteln oder auch an Produktionsmitteln und entsprechend die Arbeit aufgeteilt wird. So, dass am Ende das produzierte Produkt verteilt und den Leuten zukommen lässt, die es hergestellt haben. So funktioniert die Sache im Kapitalismus nicht. Sondern es herrscht eine Konkurrenz, von privaten Produzenten. Sein es kleine Handwerker oder große Unternehmen. Diese private Konkurrenz, in der die Produzenten einander brauchen und für einander arbeiten. Aber zugleich sich vorenthalten, was sie für einander schaffen oder was sie benötigen. Alles wird hergestellt für den Bedarf der anderen. Aber nicht um diese zu bedienen, sondern diese erpresserisch zu nutzen, für den Erwerb von Geld. Der Warenprei Mehr...

 

Treffer 25 bis 28 von 121

Nachrichten aus dem Landesverband

Jetzt anmelden: Grundlagen- u. Neumitgliederseminar

Die Landesbildungskommission bietet am 21. und 22. April in Göttingen ein Seminar für Neumitglieder... mehr

LINKE Niedersachen ist solidarisch mit den Streikenden im Öffentlichen Dienst.

Liebe Kolleginnen und Kollegen von ver.di in Niedersachsen, seit den frühen Morgenstunden... mehr

Arme Menschen nicht gegeneinander ausspielen – Sozialleistungen endlich erhöhen

DIE LINKE. Niedersachsen unterstützt den Aufruf des Paritätischen Gesamtverbandes. Bei der... mehr

Schacht Konrad: Erneute Verschiebung der Inbetriebnahme belegt die mangelnde Eignung als Endlagerstätte

Das Bundesumweltministerium hat heute mitgeteilt, dass die Inbetriebnahme des Atommülllagers... mehr

Zum internationalen Frauentag 2018 erklären die Sprecherinnen des Landesrates Linke Frauen

Die Botschaft der niedersächsischen Landesregierung zu diesem Tag: Der Reformationstag soll neuer... mehr