Die nächsten Termine

15. Dezember 2017 - 15. Juni 2018 | 3 Einträge gefunden
Stammtisch
3. Januar 2018 19:00 - 21:00
LINKE und Interessierte treffen sich jeden ersten Mittwoch im Monat in der Schmidt's Kneipe. Wir...
Die Linke - Kreisverband Rotenburg Schmidt`s Kneipe
Neumitgliederseminar vom 12. bis 14. Januar
12. Januar 2018 - 14. Januar 2018
Mit diesem Neumitgliederseminar wollen wir dir die Gelegenheit geben, DIE LINKE...
Bildungsstätte Bredbeck bei Osterholz
Vortrag: Lernen aus heiloser Geschichte - Überlegungen zur Zukunft der Gedenkstättenarbeit mit Dr. Jens Christian Wagner
17. Januar 2018 19:00
 

Kontakt

Geschäftsstelle Die Linke. Rotenburg / Wü.

Zum Eichenkuller 5

27412 Tarmstedt

Tel.: 04283 / 4 76

E-Mail: dielinke-row@email.de

 

Willkommen bei der LINKEN Rotenburg / Wümme

Aktuelles aus dem Kreis Rotenburg
10. April 2017 Lent-Kaserne

Vortrag von Michael Quelle

Michael Quelle (Stade) ging in seinem Impulsreferat über Helmut Lent auf das „Erinnerungsbuch“ und das Gutachten von Dr. Vogel über Lent ein. Seinem Impulsreferat liegt das „Erinnerungsbuch“ („das ungebrochenen 'Führergläubigkeit' und Verabsolutierung des Militärischen, des Kampfes widerspiegelt“ Bewertung von Dr. Bohmbach, dem ehemaligen Leiter des Stadtarchivs Stade vom 23.06.2004) über Helmut Lent zugrunde, das von/für seine Witwe 1945 angefertigt wurde. Ein Exemplar dieses „Erinnerungsbuches“ findet sich im Stadtarchiv Stade, ein weiteres, von Lena Lent unterschriebenes, im Staatsarchiv Stade. Eingangs stellte der Referent die Geschichts- und Erinnerungstafel der Stadt Stade und des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge am Grab von Lent als positives Beispiel differenzierter Geschichtsdarstellung vor. Auf der Erinnerungstafel ist über Helmut Lent nachzulesen: „ Als Lent mit 26 Jahren ums Leben kam, war er der erfolgreichste Nachtjäger des Dritten Reiches, wobei seine he Mehr...

 
21. März 2017 Kreisverband Lent-Kaserne

Pressemitteilung zur Lent-Kaserne

Pressemitteilung Umbenennung der Lent-Kaserne in „Wümme-Kaserne“ DIE LINKE positioniert sich für die Umbenennung der derzeitigen Lent-Kaserne am 30. März im Kreistag im Sinne des Traditionserlass, wonach Kasernennamen nach Persönlichkeiten benannt werden können, die sich um "herausragende Tat um Freiheit und Recht verdient gemacht haben". Lent hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Seine Fertigkeiten als Pilot mögen besonders gewesen sein. Dem NS-Regime waren diese jedoch mehr als ein Verdienst. Über 100 Flügen von Lent – die mit besonders seltener Auszeichnung propagiert wurden - geben Aufschluss darüber, dass Lent aktives Rad im System war und keinen militärischen Widerstand durch eine kritische Haltung zeigte. Lent diente mit seinem Handeln weder einer geistigen noch politischen Mündigkeit des Soldatens, wie es der Traditionserlass der Bundeswehr anstrebt. Aus Sicht von DIE LINKE stellt Lent mit seinem unermüdlichen militärisches Handeln  Mehr...

 
27. Februar 2017 Pressemeldung

Neuwahl des Kreisvorstandes

Turnusmäßige Neuwahlen des Kreisvorstandes Die Linke-KV ROW- Am 24. Februar 2017 wurde turnusmäßig der Kreisvorstand neugewählt. Für den geschäftsführenden Vorstand wurden Jochen Richert und Manfred Damberg gewählt. Als Schatzmeister wurde Peter Pfleging in seinem Amt bestätigt, der ebenfalls wieder dem geschäftsführenden Vorstand angehört. Zusätzlich in den Vorstand wurden noch Tanja Eichfeld aus Bremervörde, die auch für Die Linke im Stadtrat von Bremervörde ein Mandat inne hat. Neu in den Kreisvorstand wurde als fünftes Mitglied Stefan Klingbeil gewählt. Dr. Manfred Damberg wurde abschließend in einer separaten Wahl als Kreisvorsitzender bestätigt und wird nun den Kreisverband ROW weitere 2 Jahre führen. Der neue Kreisvorstand will mit Schwerpunkthemen in den nächsten Monaten vor der Bundestagswahl im September und vor den Landtagswahlen im Januar 2018 an die Öffentlichkeit treten. Diese Themen sind neben den Dauerthema Fracking, eine ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit Mehr...

 
14. Februar 2017 Kreisverband Pressemeldung

Wem gehört das Wild?

Anlässlich der zum 01.04.2017 entfallenden Jagdsteuer im Landkreis Rotenburg Wem gehört das Wild? In Deutschland gibt es Lebensmittel im Überfluss – und dennoch herrscht bei vielen Menschen Mangel, so das Bedürftige an den Lebensmittelausgabestellen der Tafeln Schlange stehen um etwas von den abgelaufenen Lebensmitteln und dem fleckigen, welken Obst und Gemüse zu bekommen. Zum 1. April 2017 entfällt die seit langem umstrittene Jagdsteuer im Landkreis Rotenburg und die Jäger kommen in den Genuss eines geldwerten Steuervorteils. Die Jägerschaft berichtet von einer zu hohen Wild-Population und von großen Wildschäden. Wem gehört das Wild? Es ist herrenlos, bis ein dazu befugter Jäger es sich mit einem Blattschuss kostenlos aneignet. (BGB § 960 – Wilde Tiere) Auch hier liegt ein geldwerter Vorteil zu Gunsten der Jäger vor. Das erlegte Wild wird oft vermarktet oder es landet in der heimischen Gefriertruhe. Der Kreisverband DIE LINKE im Landkreis Rotenburg fordert, dass 70 % ei Mehr...

 

Treffer 25 bis 28 von 82

Nachrichten aus dem Landesverband
14. Dezember 2017 21:13

Grußwort zum Ida-Ezi-Fest der Êzîdinnen und Êzîden

Am Freitag, den 15. Dezember, feiern Êzîdinnen und Êzîden in aller Welt am Ende einer Fastenzeit... mehr

14. Dezember 2017 10:00

Erklärung der Landesvorsitzenden DIE LINKE. Niedersachsen.

DIE LINKE. Niedersachsen hat sich am 2. Dezember 2017 an den friedlichen Protesten gegen den... mehr

13. Dezember 2017 05:14

„Verfassungswidrige Unterdeckung des Existenzminimums“

LINKE begrüßt wegweisendes Schulbuch-Urteil des Landessozialgericht „Nach dem Hildesheimer... mehr

5. Dezember 2017 14:35

Linke verurteilt heutige Razzien im Zusammenhang mit dem G20-Gipfel

DIE LINKE Niedersachsen und die Göttinger Europaabgeordnete der LINKEN,... mehr

28. November 2017 11:19

LINKE fordert Konsequenzen nach Kostenexplosion beim Leuphana-Audimax

DIE LINKE in Niedersachsen fordert den Rücktritt des Lüneburger Universitätspräsidenten Sascha... mehr