Die nächsten Termine

15. Dezember 2017 - 15. Juni 2018 | 3 Einträge gefunden
Stammtisch
3. Januar 2018 19:00 - 21:00
LINKE und Interessierte treffen sich jeden ersten Mittwoch im Monat in der Schmidt's Kneipe. Wir...
Die Linke - Kreisverband Rotenburg Schmidt`s Kneipe
Neumitgliederseminar vom 12. bis 14. Januar
12. Januar 2018 - 14. Januar 2018
Mit diesem Neumitgliederseminar wollen wir dir die Gelegenheit geben, DIE LINKE...
Bildungsstätte Bredbeck bei Osterholz
Vortrag: Lernen aus heiloser Geschichte - Überlegungen zur Zukunft der Gedenkstättenarbeit mit Dr. Jens Christian Wagner
17. Januar 2018 19:00
 

Kontakt

Geschäftsstelle Die Linke. Rotenburg / Wü.

Zum Eichenkuller 5

27412 Tarmstedt

Tel.: 04283 / 4 76

E-Mail: dielinke-row@email.de

 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Lent-Kaserne

Willkommen bei der LINKEN Rotenburg / Wümme

Aktuelles aus dem Kreis Rotenburg
9. September 2017 Lent-Kaserne

Damberg im Interview zum Streit um die Rotenburger Kaserne

Podcast vom NDR - 31.08.2017 - "Streit um Rotenburger Lent-Kaserne" Mehr...

 
18. August 2017 Lent-Kaserne

Die Bundeswehr braucht einen Kulturwandel

Beitrag vom NDR - 18.08.2017 - Ein Kommentar von Christoph Prössl. Mehr...

 
18. August 2017 Lent-Kaserne

Rotenburg will Lent-Kaserne nicht umbenennen

Videobeitrag vom NRD. Hallo Niedersachsen - 21.06.2017 19:30 Uhr  Mehr...

 
17. Mai 2017 Ulla Jelpke Lent-Kaserne/Landkreis/Pressemeldung

13 Wehrmachtskasernen nach Hitlertreuen Wehrmachtsoffizieren benannt

„Die Verteidigungsministerin muss sich endlich dazu bekennen, die Wehrmachtsnamen abzuschaffen“, fordert die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, in Hinblick auf die Antwort der Bundesregierung zur möglichen Umbenennung der Lent-Kaserne im niedersächsischen Rotenburg. Jelpke weiter:  „26 Kasernen der Bundeswehr sind derzeit nach Angehörigen der Wehrmacht benannt. Die Hälfte von ihnen hat nach Angaben der Bundesregierung in keiner Weise etwas mit dem militärischen Widerstand zu tun. Während sich die Verteidigungsministerin in den Medien als große Wehrmachts-Ausputzerin gibt, rudert sie in der Antwort auf die Anfrage deutlich zurück. Hier wird nur angedeutet, einen Meinungsbildprozess „dort erneut anzustoßen, wo Kasernen nach Personen oder anderweitig benannt sind, die nicht im Einklang mit dem heutigen Traditionsverständnis der Bundeswehr stehen könnten.“ Diese windelweiche Absichtserklärung ist gerade das Gegenteil einer entschiedenen Distanzierung vo Mehr...

 

Treffer 1 bis 4 von 11

Nachrichten aus dem Landesverband
14. Dezember 2017 21:13

Grußwort zum Ida-Ezi-Fest der Êzîdinnen und Êzîden

Am Freitag, den 15. Dezember, feiern Êzîdinnen und Êzîden in aller Welt am Ende einer Fastenzeit... mehr

14. Dezember 2017 10:00

Erklärung der Landesvorsitzenden DIE LINKE. Niedersachsen.

DIE LINKE. Niedersachsen hat sich am 2. Dezember 2017 an den friedlichen Protesten gegen den... mehr

13. Dezember 2017 05:14

„Verfassungswidrige Unterdeckung des Existenzminimums“

LINKE begrüßt wegweisendes Schulbuch-Urteil des Landessozialgericht „Nach dem Hildesheimer... mehr

5. Dezember 2017 14:35

Linke verurteilt heutige Razzien im Zusammenhang mit dem G20-Gipfel

DIE LINKE Niedersachsen und die Göttinger Europaabgeordnete der LINKEN,... mehr

28. November 2017 11:19

LINKE fordert Konsequenzen nach Kostenexplosion beim Leuphana-Audimax

DIE LINKE in Niedersachsen fordert den Rücktritt des Lüneburger Universitätspräsidenten Sascha... mehr