Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die nächsten Termine

25. Mai 2018 - 25. November 2018 | 5 Einträge gefunden
Demonstration: Stoppt den Hass – Stoppt die AfD!
27. Mai 2018 11:30
<header class="entry-header"> Stoppt den...
Gesprächskreis in Bremervörde
31. Mai 2018
Gesprächskreis in Bremervörde Jeden Donnerstag. Den Ort bei Interesse erfragen. Der...
bitte erfragen
Gesprächsrunde: Menschen vor Profite - Pflegenotstand stoppen!
1. Juni 2018 18:30
Am Freitag, den 01. Juni ab 18:30 Uhr veranstaltet der Kreisverband der Partei DIE LINKE eine...
Demonstration gegen den "Tag der deutschen Zukunft"
2. Juni 2018
Am 2. Juni werden Nazis aus ganz Deutschland zum sogenannten "Tag der deutschen...
Kreistag - Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit (nicht öffentlich)
5. Juni 2018 14:30
In dieser Sitzung wird unser Antrag auf Beratungsstellen für die Bildungsprämie angesprochen. Den...
Kreis Kreishaus, großer Sitzungssaal
 

http://www.wolfsburg2038.de/bilder/UnterschriftenbogeVermoegenssteuer.pdf

Die Wiedereinführung der Vermögens- steuer würde richtig was bringen. Denn diese Steuer kommt den Ländern zugute, die davon einiges finanzieren können und das nicht auf Kosten der Kommunen:

  • Mehr Personal für Pflege und Gesundheit.
  • Eine wirksame Förderung des sozialen Wohnungsbaus, sodass Mietpreise sinken.
  • Bessere Ausstattung der Schulen und mehr Lehrer.
  • Beitragsfreie Kitas.

Unterschriftenliste (Download)

 

Kontakt

Geschäftsstelle Die Linke. Rotenburg / Wü.

Zum Eichenkuller 5

27412 Tarmstedt

Tel.: 04283 / 4 76

E-Mail: dielinke-row@email.de

 

Zur Zeit wird gefiltert nach: MLK

Aktuelles aus dem Kreis Rotenburg
7. Februar 2018 Nils Bassen MLK

Abstimmung über Weiterbetrieb des Martin-Luther-Krankenhauses gefordert. Antrag im Kreistag durch DIE LINKE.

In der nächsten Kreistagssitzung am 14. März wird erneut um die Zukunft des Matrin-Luther-Krankenhauses in Zeven diskutiert. Um eine bedarfsgerechte Gesundheitsversorgung aufrecht zu erhalten beantragte DIE LINKE bereits am Montag, dass der Kreistag eine Abstimmung initiieren möge, die den Weiterbetrieb des Zevener Martin-Luther-Krankenhauses durch die Bürger entscheiden lassen solle. Denn „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus". Mehr...

 
3. August 2017 MLK

Vorübergehende Stationsschließungen im Zevener Krankenhaus sind das Ergebnis einer verfehlten Gesundheitspolitik in Land und Bund

CDU, SPD, FDP und Grüne tragen die Verantwortung dafür, dass das Martin-Luther-Krankenhaus in einer Krise steckt. Die Bundestagswahl im September ist auch die Möglichkeit, ihnen dafür die Quittung zu geben. Mehr...

 
3. August 2017 MLK

Vorübergehende Stationsschließungen im Zevener Krankenhaus sind das Ergebnis einer verfehlten Gesundheitspolitik in Land und Bund

CDU, SPD, FDP und Grüne tragen die Verantwortung dafür, dass das Martin-Luther-Krankenhaus in einer Krise steckt. Die Bundestagswahl im September ist auch die Möglichkeit, ihnen dafür die Quittung zu geben. Mehr...

 
28. Juli 2017 Damberg Pressemeldung/MLK

Pressemitteilung zur plötzlichen Schließung der Notaufnahme im MLK Zeven

Mit der Schließung der Notaufnahme wird dem MLK quasi die Daseinsberechtigung aberkannt. Damit wird das Zevener Krankenhaus zum Opfer unfähiger Politiker und einer profitorientierten Ideologie. Natürlich will es jetzt niemand gewesen sein … und es ist absehbar, dass Schuldzuweisungen Hochkonjunktur haben werden. Fakt ist aber, dass sowohl CDU als auch SPD und Grüne im Bund und auf kommunaler Ebene verantwortungslos gehandelt haben. Es begann mit der Einführung von Fallpauschalen und Budgets durch die Regierung Kohl und wurde ab 2004 durch SPD/Grüne intensiviert. Statt der medizinischen Versorgung hatten jetzt Kostenreduzierung und Rentabilität oberste Priorität und was die eigenen Parteifreunde im Bund angezettelt hatten, wurde auf kommunaler Ebene weitergeführt. So gründete der Landkreis 2001 mit dem privaten Krankenhausträger SANA die Oste-Med- Kliniken- und-Pflege GmbH . Fast alle Politiker des Kreistages entschieden sich für ein Zusammengehen mit der SANA , obwohl es damals ber Mehr...

 

Treffer 1 bis 4 von 6

Nachrichten aus dem Landesverband

Jetzt anmelden: Grundlagen- u. Neumitgliederseminar

Die Landesbildungskommission bietet am 21. und 22. April in Göttingen ein Seminar für Neumitglieder... mehr

LINKE Niedersachen ist solidarisch mit den Streikenden im Öffentlichen Dienst.

Liebe Kolleginnen und Kollegen von ver.di in Niedersachsen, seit den frühen Morgenstunden... mehr

Arme Menschen nicht gegeneinander ausspielen – Sozialleistungen endlich erhöhen

DIE LINKE. Niedersachsen unterstützt den Aufruf des Paritätischen Gesamtverbandes. Bei der... mehr

Schacht Konrad: Erneute Verschiebung der Inbetriebnahme belegt die mangelnde Eignung als Endlagerstätte

Das Bundesumweltministerium hat heute mitgeteilt, dass die Inbetriebnahme des Atommülllagers... mehr

Zum internationalen Frauentag 2018 erklären die Sprecherinnen des Landesrates Linke Frauen

Die Botschaft der niedersächsischen Landesregierung zu diesem Tag: Der Reformationstag soll neuer... mehr