Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 

Die nächsten Termine

22. Oktober 2018 - 22. April 2019 | 5 Einträge gefunden
Gesprächskreis in Bremervörde
22. Oktober 2018
Gesprächskreis in Bremervörde Jeden Montag (geändert!). Den Ort bei Interesse erfragen. Der...
bitte erfragen
Kohle stoppen. Klima schützen. Ende Gelände! Hambi bleibt! One struggle - one fight!
25. Oktober 2018 - 29. Oktober 2018
Falls dir diese Klima-Politik auch auf den Geist geht und du überlegst zu fahren, kannst du dich...
https://www.ende-gelaende.org/de/aufruf-2018/
Stammtisch in Rotenburg
7. November 2018 19:00 - 21:00
LINKE und Interessierte treffen sich jeden ersten Mittwoch im Monat in der Schmidt's Kneipe. Wir...
Die Linke - Kreisverband Rotenburg Schmidt`s Kneipe
Veranstaltung - Frieden und Abrüstung mit Jörg Gronauer (Freier Journalist und Buchautor)
12. November 2018 19:00
Aktionsbündnisses Bremervörde/Rosa Luxemburg Club Bremervörde Ostel – Feldstraße 9
Kreistag - Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit
14. November 2018 14:30
Kreishaus, Großer Sitzungssaal
 

Kontakt

Geschäftsstelle Die Linke. Rotenburg / Wü.

Zum Eichenkuller 5

27412 Tarmstedt

Tel.: 04283 / 4 76

E-Mail: dielinke-row@email.de

Kontakt in Rotenburg: 04261 / 96 39 776


 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Umwelt

Aktuelles aus dem Kreis Rotenburg
11. Juni 2018 Umwelt

Sozial-ökologischer Umbau der Landwirtschaft - Einladung zum Workshop

In Niedersachsen will sich DIE LINKE mehr mit den notwendigen sozial-ökogischen Herausforderungen beschäftigen und lädt zu einem Workshop ein, der die Definition Linker Landwirtschaftspolitik konkretisieren will. Umweltverbände sind explizt angehalten ihre Vorstellungen zur Zukunft unserer Landwirtschaft einzubringen. Ausführliche Informationen finden sich in unserem Kalendereintrag. Hier entlang. Mehr...

 
19. Mai 2018 Pressemeldung/Umwelt/Fracking

Fracking-Schwindel in Niedersachsen – Landesregierung praktiziert weiterhin Täuschen und Tarnen

DIE LINKE. Niedersachsen sieht in der gestern vorerst von Wirtschaftsminister Althusmann zurückgezogenen Ankündigung, Probebohrungen für die sogenannte „unkonventionelle Schiefergasförderung“ durchführen zu wollen, ein reines Ablenkungsmanöver. „Fracking, ob „unkonventionell“ im oberflächennahen Schiefergestein oder wie das seit vielen Jahrenin Niedersachsen praktizierte und von den diversen Landesregierungen unterstützte sog.konventionelle Fracking in Sandgestein führt beides zur Vergiftung des Grund- und Trinkwassers unddanach auch von Menschen“, so der ehrenamtliche Landesgesch.ftsführer der niedersächsischenLINKEN, Dr. Michael Braedt. Der Chemiker hat viele Jahre beruflich zu den Gefahren von Fracking gearbeitet und auch dieNiedersächsische Landesregierung mehrfach darauf aufmerksam gemacht, dass der Einsatz diversergiftiger Chemikalien, die beim Fracking genutzt werden, europarechtlich nicht zulässig sind. Doch das hat das Landesbergamt als Aufsichtsbehörde, die dem Wirt Mehr...

 
25. März 2018 Umwelt

Probanden für Kontrollgruppe einer Human-Biomonitoring-Studie im Landkreis Rotenburg (Wümme) gesucht

Das Gesundheitsamt im Landkreis Rotenburg (Wümme) sucht für ein Human-Biomonitoring (Urinuntersuchungen) Probanden für eine Kontrollgruppe. Ziel ist die Ursachensuche für die erhöhte Rate an Krebserkrankungen in Bothel. Die Studie "möchte die individuelle Belastung mitBenzol und Quecksilber als eine mögliche Ursache" untersuchen. Teilnahmevoraussetzungen wohnhaft im Landkreis Rotenburg (Wümme) nördlich der Autobahn A1 möglichst abseits der Anlagen der Kohlenwasserstoffförderung oder BohrschlammgrubenAlter: mindestens 18 JahreNichtraucher (seit mindestens 6 Monaten), die in einem Nichtraucherhaushalt leben weitere Informationen können Sie hier erfahren.  Mehr...

 
13. Juni 2017 Kreisverband Umwelt/Verkehr

Bericht über die Veranstaltung: „A20 in Bremervörde!?“

Am Dienstag diskutierten mehr als ein dutzend Besucher im Hotel Daub in Bremervörde mit dem Bundestagsabgeordneten der LINKEN Herbert Behrens über den geplanten Bau der Autobahn 20. Die Einladung des Kreisverbandes sorgte nach Impulsen von Behrens für etliche Argumente gegen die A20. Bedenken der Verkehrsentwicklung mit Abkehr von Güterbahnverbindungen und Forderungen örtliche Nahverkehrsstukturen gezielt auszubauen folgten prompt. Behrens erklärte zunächst, dass aufgrund der veränderten Landesregierung in Schleswig-Holstein, davon auszugehen sei, dass die Realisierung der Autobahn nicht in Frage gestellt würde und dadurch mehr Druck auf Niedersachsen ausgeübt werden würde. Zusätzliche Bedenken gäbe ein Planungsbeschleunigungsgesetz auf Bundesebene, das ermöglichen soll, Verkehrsinfrastrukturprojekte schneller umzusetzen. Im Umkehrschluss bedeute dieses Gesetz jedoch, dem demokratischen Meinungsprozess weniger Zeit und juristischen Raum zur Entfaltung zu ermöglichen und mögliche Wid Mehr...

 

Treffer 1 bis 4 von 5

Nachrichten aus dem Landesverband

Jetzt anmelden: Grundlagen- u. Neumitgliederseminar

Die Landesbildungskommission bietet am 21. und 22. April in Göttingen ein Seminar für Neumitglieder... mehr

LINKE Niedersachen ist solidarisch mit den Streikenden im Öffentlichen Dienst.

Liebe Kolleginnen und Kollegen von ver.di in Niedersachsen, seit den frühen Morgenstunden... mehr

Arme Menschen nicht gegeneinander ausspielen – Sozialleistungen endlich erhöhen

DIE LINKE. Niedersachsen unterstützt den Aufruf des Paritätischen Gesamtverbandes. Bei der... mehr

Schacht Konrad: Erneute Verschiebung der Inbetriebnahme belegt die mangelnde Eignung als Endlagerstätte

Das Bundesumweltministerium hat heute mitgeteilt, dass die Inbetriebnahme des Atommülllagers... mehr

Zum internationalen Frauentag 2018 erklären die Sprecherinnen des Landesrates Linke Frauen

Die Botschaft der niedersächsischen Landesregierung zu diesem Tag: Der Reformationstag soll neuer... mehr