Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

9. November - Gedenken am jüdischen Friedhof

Wir gedenken und erinnern uns am heutigen Tag, dass genau vor 80 Jahren, im damaligen Deutschen Reich, ein von den Nationalssozialisten organisierter Pogrom statt fand.

In der Nacht vom 09. auf den 10. November 1938 wurden zahlreiche jüdische Geschäfte, Kaufhäuser und jüdische Friedhöfe gezielt zerstört und geschändet.

Marodierende Banden und Angehörige der SA und NSDAP zogen in dieser Nacht und in den folgenden Tagen durch die Straßen und führten schwere Ausschreitungen aus. Sie steckten Synagogen in Brand, die teils völlig zerstört wurden, trieben Mitmenschen in den Suizid oder ermordeten sie.

Am heutigen Tag stehen wir auf dem alten jüdischen Friedhof und setzen ein friedliches Zeichen für Antifaschismus, Toleranz und Demokratie. Denn in diesen turbulenten Zeiten mit leider wieder erstarkten rechtsradikalten Tendenzen, treten wir als Linke ganz klar diesen neofaschistischen Strömungen entgegen. Unserer Losung bleibt: Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg!


Die nächsten Termine
  1. Aktionismus
    10:30 - 13:00 Uhr

    Frieden statt Fracking - Demonstration in Rotenburg

    In meinen Kalender eintragen
  1. Veranstaltung
    18:00 - 20:00 Uhr
    Bremervörde, Hotel Daub Ratsgruppe Grüne/FDP/Linke (BRV)

    Podiumsdiskussion zur STRABS-Bürgerbefragung

    In meinen Kalender eintragen
  1. 19:00 - 22:00 Uhr
    Schmidt's Kneipe, Grafeler Damm 19, 27356 Rotenburg

    Stammtisch im Mai

    In meinen Kalender eintragen

  1. Tag der Befreiung - Jahrestag zum Ende des 2. Weltkrieges

    In meinen Kalender eintragen
  1. 00:00 - 00:00 Uhr

    Frühlingsakademie am Werbellinsee (nahe Berlin)

    In meinen Kalender eintragen
Newsletter

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...