Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Stefan Klingbeil

Zusammenfassung zum Forum Inklusion in Bremervörde.

Das war das Forum Inklusion in Bremervörde am Mittwoch. Neben Impulsvorträge gabe es ein interessantes World Cafe mit sieben Thementischen. Fazit: Kommunikation ist das A und O. Die interdisziplinären Teams von Lehrkräften, pädagogischen Fachkräfte und Schulbegleitungen benötigen für die gemeinsame Reflexion für Kinder mehr Zeit und Raum für eine... Weiterlesen


Stefan Klingbeil

LINKE begrüßt Beratungsstelle(n) der Bildungsprämie im Landkreis

DIE LINKE. begrüßt die Einrichtung einer Beratungsstelle für die bundesweit verfügbare Bildungsprämie. Das Beratungsangebot zur Finanzierung von Weiterbildungen stärkt Menschen mit einem Jahreseinkommen unter 20.000€. Bislang fehlte ein solches Angebot im Landkreis. Auf Nachfrage bei der Volkshochschule in Rotenburg wurde uns bestätigt, dass ein... Weiterlesen


S. Klingbeil

Keine Oberstufe für die IGS Rotenburg

Mit der heutigen Entscheidung knüpft die knappe Mehrheit der lokalen Entscheidungsträger in Rotenburg an die seit Jahrzehnten ktisierte Bildungspolitik in Deutschland an und verbaut damit die Zukunft der eigenen Stadt. In nicht einmal 20 Jahren werden sich diese Auswirkungen deutlich zeigen: potentielle Familien aus dem Umland werden sich zweimal... Weiterlesen


Kreisverband

Position zur Oberstufe der IGS Rotenburg

Seit 2014 gibt es in Rotenburg die Integrierte Gesamtschule bis Klasse 10, mit der Eltern und Schüler gute Erfahrungen gemacht haben. Seitdem wird diskutiert, ob diese IGS um die Gymnasiale Oberstufe d.h. also die Klasse 11 bis 13 ergänzt werden soll. Die Schülerinnen und Schüler hätten damit die Möglichkeit an ihrer Schule das Abitur zu erwerben ohne die Schule wechseln zu müssen. Die Linke im Landkreis Rotenburg plädiert für die Einrichtung dieser Gymnasialen Oberstufe an der IGS Rotenburg vor allem aus folgenden Gründen: Weiterlesen


Liebe Wählen und Wählerinnen,

mit Ihrer vergangen und vielleicht auch zukünftigen Stimme, haben es LINKE in die verschiedenen Räte des Landkreises geschafft. Doch unsere Mandatsträger arbeiten nicht für sich alleine und nach ihren eigenen Gutdünken. Siehaben den Auftrag, Ihre Anliegen in die Gesellschaft zu tragen und dafür zu streiten.

Machen wir uns nichts vor: Als recht kleine Kreispartei, die (noch) nicht flächendeckend etabliert ist, sind wir mehr als andere Parteien auf Ihre Hinweise, Wünsche und Vorschläge angewiesen. Kontaktieren Sie daher unbedingt unsere regionalen Ansprechpartner /-innen und Ratsmitglieder um Ihre Ideen an uns zu richten oder werden Sie Mitglied unserer Partei um in Ihrem Ort für eine sozial-ökologische Wende einzutreten!