Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Stefan Klingbeil

Kapitalismus oder Klima retten?

LINKE Antworten auf aktuelle Klimafragen

Am Freitag, den 17. Mai um 18:30 Uhr, referiert der Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) unter dem Titel „Kapitalismus oder Klima?“ im Rathaus Rotenburg. Hubertus, der im Umweltausschuss des deutschen Bundestages arbeitet, gibt Antworten auf die Fragen, ob der Klimawandel in einem kapitalistischen Europa überhaupt aufgehalten werden kann? Sind die Interessen von Global-Playern überhaupt auf "grün" zu stellen und kann sich eine Gesellschaft auf Absichtserklärungen verlassen? Die brennendste Frage allerdings, ist die der sozialen Frage. Denn welche sozialen Folgen kann eine Klimapolitik auslösen, die die soziale Gerechtigkeit in einer ökologischen Wende in den Hintergrund stellt? Wie kann denn eine Klimapolitik aussehen, die das Soziale mit dem Ökologischen verbindet? Ist eine CO2-Steuer das richtige Instrument?

„Diese und weitere Fragen wollen wir mit Hilfe des Publikums stellen und laden hiermit zur Diskussion ein. Denn wenn Menschen am Monatsende in einem leeren Kühlschrank sehen, dann bringt uns die beste Klimapolitik nichts“ so Stefan Klingbeil.

An diesem Abend gibt Hubertus Zdebel LINKE Antworten auf aktuelle Klimafragen.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Eintritt ab 18:00 Uhr.

Dateien


Die nächsten Termine

Stefan Klingbeil

Kapitalismus oder Klima retten?

LINKE Antworten auf aktuelle Klimafragen

Am Freitag, den 17. Mai um 18:30 Uhr, referiert der Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) unter dem Titel „Kapitalismus oder Klima?“ im Rathaus Rotenburg. Hubertus, der im Umweltausschuss des deutschen Bundestages arbeitet, gibt Antworten auf die Fragen, ob der Klimawandel in einem kapitalistischen Europa überhaupt aufgehalten werden kann? Sind die Interessen von Global-Playern überhaupt auf "grün" zu stellen und kann sich eine Gesellschaft auf Absichtserklärungen verlassen? Die brennendste Frage allerdings, ist die der sozialen Frage. Denn welche sozialen Folgen kann eine Klimapolitik auslösen, die die soziale Gerechtigkeit in einer ökologischen Wende in den Hintergrund stellt? Wie kann denn eine Klimapolitik aussehen, die das Soziale mit dem Ökologischen verbindet? Ist eine CO2-Steuer das richtige Instrument?

„Diese und weitere Fragen wollen wir mit Hilfe des Publikums stellen und laden hiermit zur Diskussion ein. Denn wenn Menschen am Monatsende in einem leeren Kühlschrank sehen, dann bringt uns die beste Klimapolitik nichts“ so Stefan Klingbeil.

An diesem Abend gibt Hubertus Zdebel LINKE Antworten auf aktuelle Klimafragen.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Eintritt ab 18:00 Uhr.

Dateien

Newsletter

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...