Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Der Stammtisch am Montag, 06. Januar entfällt.


DIE LINKE stellt sich aktiv gegen das US-Manöver Defender 2020

Beschluss des Parteivorstandes vom 25. Januar 2020 DIE LINKE stellt sich aktiv gegen das US-Manöver Defender 2020 sowie die Unterstützungsaktivitäten der NATO und der Bundeswehr. Wir rufen zu Aktionen des zivilen Ungehorsams auf, breiter Widerstand ist nötig. Es gilt, gemeinsam mit der Friedensbewegung ein klares Zeichen gegen die Politik der USA, aber auch der Bundesregierung zu setzen. Und dort, wo es möglich ist, die Manöver zu stören oder zu verhindern. Die geplanten Manöver sind das Gegenteil von Friedenspolitik. Sie stellen eine gefährliche Drohgebärde der US-Regierung dar, das Hunderte Millionen Euro kostet, die Sicherheit in Europa gefährdet und grobe Störungen im Bahnverkehr verursacht - sowie nicht zuletzt große Klima- und Umweltschäden hinterlassen wird. Allein der von den Schiffen, Panzern und LKW für diese Manöver verbrauchte Kraftstoff wird für einen deutlichen Zuwachs... Weiterlesen


Im Wortlaut von Heike Hänsel, 30. Januar 2020

Keine Unterstützung für Manöver Defender 2020: Keine Kriegsspiele vor unserer Haustür!

In diesen Tagen beginnt das größte Manöver, das die USA seit 25 Jahren in Europa durchgeführt haben. Zusammen mit 16 anderen NATO-Staaten wollen sie von Ende Januar bis Anfang Mai die Verlegung einer ganzen Kampfdivision (ungefähr 37 000 Soldatinnen und Soldaten) von Häfen an der Nordseeküste nach Polen und ins Baltikum üben, um dort Kampfmanöver abzuhalten. Dass dieser militärische Aufmarsch ausgerechnet in den Tagen um den 75. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus stattfindet, ist ein krasser Affront gegen die russische Bevölkerung – war es doch ihre Armee, die die größte Anstrengung und die meisten Opfer zur Befreiung Europas erbrachte – und gegen den Frieden in Europa.  Statt aus dieser Geschichte Lehren zu ziehen, und endlich konsequente eigene Schritte hin zu Verständigung, Dialog, Entspannung und einem System gegenseitiger Sicherheit in Europa unter Einschluss Russlands... Weiterlesen


Stammtisch thematisiert Defender 2020

Am Montag, den 03. Februar haben wir David X. Noack, Militärwissenschaftler aus Bremen, zu Gast an unserem Stammtisch in Rotenburg. Ab 20:15 Uhr wird er in der Schmidt's Kneipe über das bereits angelaufene militärische Großmanöver Defender 2020 referieren. Er trägt Hintergründe der Übung und den Stand der Dinge vor. Außerdem möchten wir so inhaltlich auf die Nutzung des NATO-Truppenübungsplatzes im Heidekreis aufmerksam machen. Derzeit laufen Vorbereitungen zu einem größeren Protest in Bergen am 09. Mai, einen Tag nach der Befreiung vom Nationalsozialismus. Dafür ist ein Vorbereitungstreffen am Dienstag, den 04. Februar ab 17:00 Uhr, im ver.di-Bildungszentrum Walsrode anberaumt. Bereits am 28. Dezember gab es ein Treffen in Soltau, das von rund 40 Personen besucht wurde. Interessierte können an Abend des Stammtisches mit Aktivisten und Mitorganisatoren ins Gespräch kommen, Ideen... Weiterlesen