Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Stammtisch thematisiert Defender 2020

Am Montag, den 03. Februar haben wir David X. Noack, Militärwissenschaftler aus Bremen, zu Gast an unserem Stammtisch in Rotenburg. Ab 20:15 Uhr wird er in der Schmidt's Kneipe über das bereits angelaufene militärische Großmanöver Defender 2020 referieren. Er trägt Hintergründe der Übung und den Stand der Dinge vor. Außerdem möchten wir so inhaltlich auf die Nutzung des NATO-Truppenübungsplatzes im Heidekreis aufmerksam machen. Derzeit laufen Vorbereitungen zu einem größeren Protest in Bergen am 09. Mai, einen Tag nach der Befreiung vom Nationalsozialismus. Dafür ist ein Vorbereitungstreffen am Dienstag, den 04. Februar ab 17:00 Uhr, im ver.di-Bildungszentrum Walsrode anberaumt. Bereits am 28. Dezember gab es ein Treffen in Soltau, das von rund 40 Personen besucht wurde. Interessierte können an Abend des Stammtisches mit Aktivisten und Mitorganisatoren ins Gespräch kommen, Ideen... Weiterlesen


Stefan Klingbeil

Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus in Waffensen

Zum heutigen Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus trafen sich Genossen am Friedhof in Waffensen. Im Stillen gedachten wir den Opfern, die in unmittelbarer Nähe Rotenburgs den Tod fanden. Wir nahmen dieses Treffen auch zum Anlass um den Umbau der Grabstätte anzusehen und möchten an dieser Stelle alle Beteiligten, die an der Umsetzung mitgewirkt haben, unseren Dank aussprechen. Damit sind die Menschen, die Opfer von der NS-Herrschaft wurden, sichtbar ins Licht gerückt worden. Danke. Weiterlesen


Aktionsberatung in Hamburg

Am 19. Januar fand in Hamburg eine Aktionsberatung gegen das von der Nato unterstützte US-Manöver „Defender 2020“ statt. Es gibt eine Video-Dokumentation von dem Treffen auf dem YouTube Friedenskanal Hamburg. Aus verschiedenen Gründen kann keine Vollständigkeit der gesamten Beratung gezeigt werden. Video 1: Die Konferenz https://youtu.be/HtUdtAYs7mU Video 2: Interview mit Martin Dolzer (Die Linke, MdHB) https://youtu.be/DFI-J19rUCI Video 3: Vortrag von Militärhistoriker David Noack „Hintergründe zur Nato-Osterweiterung“ https://youtu.be/kGllqpdeki0 Weiterlesen


Pia Zimmermann und Lars Leopold

Deutschland probt den Krieg

Zur großangelegten Kriegsübung, die von NATO-Staaten im Osten Europas durchgeführt wird, äußern sich Politiker der LINKEN. Niedersachsen mit scharfer Kritik. „Unter Federführung des US-Militärs und mit reger Beteiligung der Bundeswehr führen NATO-Staaten eine ungeheure Kriegsübung in Osteuropa aus. Das Manöver trägt den Namen Defender, was wohl nahelegen soll, es ginge um einen Akt der Verteidigung. Tatsächlich handelt es sich um eine offensive Kriegsdrohung gegenüber Russland. Zehntausende NATO-Soldaten an die russische Grenze zu verlegen, ist ein fatales Signal. Dass die Bundesregierung es für eine gute Idee hält, dem militaristischen Wahnsinn der Trump-Administration als zentrale logistische Drehscheibe zu dienen, ist beängstigend. Dagegen kündige ich den entschlossenen Widerstand unserer Partei an“, so Lars Leopold, Landesvorsitzender der LINKEN. Niedersachsen. Die Wolfsburger... Weiterlesen


Tobias Pflüger

Defender 2020 belastet Mensch und Umwelt, hilft aber nicht der Sicherheit

Zum geplanten Großmanöver Defender 2020 erklärt Tobias Pflüger, stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE: Defender 2020 hat erschreckende Ausmaße. 37.000 Soldatinnen und Soldaten, davon 20.000 aus den USA, sollen quer durch Deutschland in Richtung russische Grenze transportiert werden. Die Bundesregierung muss jetzt endlich offenlegen, welche Belastungen das mit sich bringt. Klar ist, dass solche Truppentransporte mit Panzern, LKWs und schwerem Gerät nicht ohne Folgen für Infrastruktur, Natur und Klima bleiben. Defender 2020 zeigt deutlich: NATO und Bundeswehr kümmern sich Null um Klimaschutz. Mit der Teilnahme an Defender 2020 macht die Bundesregierung Deutschland zur logistischen Drehscheibe für eine zutiefst fragwürdige Aufrüstungspolitik gegenüber Russland. Statt abzurüsten, probt sie den Ernstfall - das ist genau die falsche Richtung. So schafft man nicht mehr, sondern... Weiterlesen


Die nächsten Termine
Mit unserem Newsletter einmal im Monat auf dem Laufenden bleiben.