Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Busse von Zeven bis zu den Krankhäusern in Bremervörde und Rotenburg beantragt.

DIE LINKE möchte die Buslinien 820 (nach Rotenburg) und die 800 (nach Bremervörde) um Haltestellen an den Krankenhäusern erweitern.

Beschlussvorschlag:


1. die Buslinie 800 um die Bushaltestelle "Rotenburg (W), Krankenhaus" (Lindenstraße) oder bei Unzugänglichkeit "Rotenburg (W) Abzw. Krankenhaus" (Soltauer Straße) erweitert wird. Die Aufnahme der Haltestelle möge zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens bis Ende des dritten Quartals 2018, erfolgen.


2. die Buslinie 820 um die Bushaltestelle „Bremervörde Krankenhaus“ (Gnarrenburger Straße“) erweitert wird. Die Aufnahme der Haltestelle möge zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens bis Ende des dritten Quartals 2018, erfolgen.


Sachverhalt:
Die im Antrag genannte Buslinie 800 soll nach den derzeitigen Plänen des Nahverkehrs (2018 – 2012) in ihrer aktualisierten Fassung erst im August 2019 in Kraft treten.
Mit der Schließung der stationären Krankenhausversorgung in Zeven ist anzunehmen, dass es zu einem steigenden Bedarf an öffentlichen Beförderungsmitteln kommen wird, um von Zeven aus stationäre Krankenhäuser in Rotenburg und Bremervörde zu erreichen. Um den Bedarf unmittelbar zu decken, regen wir eine die Aufnahme der oben genannten Bushaltestelle der Buslinie 800 zu einem möglichst früheren Zeitpunkt an. Mit diesem Beschluss würde ein umsteigefreier Busverkehr von Zeven zum Rotenburger Krankenhaus ermöglicht werden.


Busverbindung 800 - Zeven – Rotenburg
Busverbindung 820 – Bremervörde - Zeven

Der Antrag ist auf www.lk-row.de einsehbar.


Reaktivierung der Bahnstrecke Bremervörde – Zeven – Rotenburg (Wümme) eingebracht

Von Zeven aus ist Rotenburg und Bremervörde nicht mit dem Zug erreichbar. Insbesondere durch die SChließung desMartin-Luther Krankenhauses sehen wir besonderen Berdarf, die Bahnverbindung wieder aufleben zu lassen. Indem wir einen erneuten Prüfungsantrag zur Reaktivierung der Bahnstrecke Bremervörde – Zeven – Rotenburg (Wümme)" fordern, möchten wir den Zugnahverkehr erneut aufleben lassen.

Prüfung zur Reaktivierung der Bahnstrecke Bremervörde – Zeven – Rotenburg (Wümme)" gefordert

Antragsstellung über die erneute Prüfung der Maßnahme 6.3: "Reaktivierung der Strecke
Bremervörde – Zeven – Rotenburg (Wümme)" aus dem Nahverkehrsplan 2017.

Beschlussvorschlag:
1. Der Kreistag des Landkreises Rotenburg (Wüme) beschließt, dass sich der
Landkreis umgehend, bis Ende des zweiten Quartals diesen Jahres, für eine
erneute Überprüfung der Maßnahme 6.3 - "Reaktivierung der Strecke
Bremervörde – Zeven – Rotenburg (Wümme)" bei den zuständigen Stellen
einsetzt.


Sachverhalt:

Letztmalig im Jahr 2013 / 2014 untersuchte das Land Niedersachsen über 70 Bahnstrecken ohne Schienenpersonennahverkehr auf Reaktivierung. Dabei wurde auch die Strecke zwischen
Bremervörde – Zeven und Rotenburg einbezogen. Seinerzeit landete die Strecke auf dem Rang 20. Die Priorität auf eine Umsetzung wurde auf „gering“ eingestuft.


In Anbetracht der Auflösung der stationären Gesundheitsversorgung in Zeven und der damit
einhergehenden wahrscheinlichen Zunahme des Personenverkehrs via Schiene von Zeven nach
Bremervörde sowie von Zeven nach Rotenburg schlagen wir dem Landkreis vor, sich für eine erneute Überprüfung bei den zuständigen Stellen mit einzusetzen.

 

Der Antrag ist auf der Website des Landkreises einzusehen unter www.lk-row.de


Liebe Wählen und Wählerinnen,

mit Ihrer vergangen und vielleicht auch zukünftigen Stimme, haben es LINKE in die verschiedenen Räte des Landkreises geschafft. Doch unsere Mandatsträger arbeiten nicht für sich alleine und nach ihren eigenen Gutdünken. Siehaben den Auftrag, Ihre Anliegen in die Gesellschaft zu tragen und dafür zu streiten.

Machen wir uns nichts vor: Als recht kleine Kreispartei, die (noch) nicht flächendeckend etabliert ist, sind wir mehr als andere Parteien auf Ihre Hinweise, Wünsche und Vorschläge angewiesen. Kontaktieren Sie daher unbedingt unsere regionalen Ansprechpartner /-innen und Ratsmitglieder um Ihre Ideen an uns zu richten oder werden Sie Mitglied unserer Partei um in Ihrem Ort für eine sozial-ökologische Wende einzutreten!